"I met Galyna Classe a long time ago, when she was a professor of music at the Music Institute of Kiev. At that same time she had her own team (band) and she was participating in events on national level. When I visited her class, the Rector of the Institute of Music spoke to me with the best references about the professor of music Galyna Classe.

As a president of the Friendship Cyprus-Ukraine Association, I invited in 1999 her to Cyprus and she participated in two festivals presenting the traditional music of her homecountry. She got accepted with a great enthusiasm by the audience attending the events.

Since then we have been very good friends and I always refer to Galyna as a dear friend from Ukraine. Galyna is distinguished for her passion about music and she has the ability to transmit this love also to her students. She is methodic at her job she tries always to obtain the perfection, no matter of time and hard work.

Galyna, I hope you meet your targets and I am sure that you will."

Kyriacos Djambazis, Dr. of Social Sciences, writer, Cyprus

 

 "Frau Galyna, ich möchte nochmal unsere Dankbarkeit für Ihren Auftritt, sowie Ihre Reisebereitschaft für unser gestriges Ukrainisches Open-Air-Fest im internationalen Mühlenmuseum Gifhorn aussprechen."

                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Dmytro Shevchenko, 2.Botschaftssekretär,                                                                                                             Presseattache der Botschaft der Ukraine in Deutschland, 30.09.2013

   

"Hohes professionelles Niveau und starke Ausdauer bescheinigten alle Miglieder der Jury den Studentinnen  und Studenten der Universität, wie es bei solchen großen Wettbewerben erforderlich ist; an diesem wichtigen internationalen Wettbewerb mit mehr als 80 Musikern aus Italien, Holland, Russland, Ukraine und Litauen. Besonders von der Jury geschätzt wurde Frau Classe, die trotz einer Verletzung der rechten Hand mit einem Lächeln auf den Lippen alle  Auftritte bei diesem  Wettbewerb und Festival erfolgreich absolviert hat. Ich bin stolz auf unsere Ukrainer ... Ich bin aufrichtig froh für unsere Jugend!"

Wolodymyr Subytsky, weltberühmter Komponist und Akkordeonist,
Vorsitzender der Jury des VIII. Internationalen
Akkordeonswettbewerbs „Award of Monteze" (Italien).
Glückwunschschreiben an den Rektor der
Nationalen Universität für Kultur und Künste in Kiew,
16.02.2002, Pesaro, Italien

 

"Ihre Stilsicherheit sowie die Kommunikation mit Ihrem Instrument und dem Publikum ist großartig. Sie ist in der Lage, die echten Verehrer der Akkordeonmusik zu begeistern."

 Wjacheslaw Poljansky,
Verdienter Künstler der Ukraine,
Professor, Jazz-Pianist


"Ihr Konzert hat viele begeistert. Die Auswahl beliebter und bekannter Musette-Titel kam gut an und passte hervorragend zu dieser besonderen Gartenatmosphäre. Ich habe erfahren, dass Teile des Publikums auf grund Ihrer wundervollen Interpretationen französischer Musik auf mehr ukrainisches Liedgut u.ä. gespannt gewesen wären..."

                                                                                                                                                            Heinrich Juttner,                                                                                                                            Bürgermeister  der Gemeinde Schöneiche bei Berlin
 

"Liebe Meisterin der MUISK und schönen Klänge!

Du hast unsere Veranstaltung zu dem vollen Erfolg getragen.

Mit der perfekten Illuminierung der Location, die Dekorationselemente, die dem Raum das besondere Flair geschenkt haben, diese grandios köstlichen Gaumenfreuden und das HIGHLIGHT, die getragen hat, Deine französischen Klänge, die die Stimmung des E-(ifel) Turms lebendig werden ließ und natürlich DU, die uns mit voller Leidenschaft betreut hat –

HERZLICHSTEN DANK für diese Mitwirkung des gelungenen – faszinierenden Abends!

Daher sagen wir – a bientot –  !

Au revoir"

                                                                                                                                                                                    Sonja Rützel,                                                                                                                                                     Sales Coordinator, Le Tour de Fascination 2014/15                                                                                                                                                        Maria Galland Professionell, Paris

 

"Liebe Galyna,

ganz ganz wunderschön Deine Musik und vor allen Dingen Deine freundliche lebendige Ausstrahlung !!!
Schade, dass ich etwas zu spät gekommen bin am Sa 26.10.13 in den Bahnhof-Lichterfelde-West zum Herbsfest.
Aber ich freue mich so sehr, dass ich wenigstens ein paar Worte mit Dir so hübschen und begeisterten Musikerin
sprechen durfte.!!!
SUPER !!!   - auch Deine Web-seite und all die vielen sehr schönen, frechen, sinnlichen Fotos-Kompliment !!!..."

                                                                                                                      Christina Krimmling, Studio AZAHAR, 28.10.2013, Berlin   
 
" Liebe Frau Classe! 

alles Gute und vielen Dank für die schöne und menschlich wie musikalisch immer wieder sehr erfreuliche Zusammenarbeit.! 

                                                                                                                                                                                   André Krämer

 

Vitanas Senioren Centrum Rosengarten,Centrumsleiter04.08..2017, Berlin

"Klasse ist die Classe!   

...Nichtsdestotrotz sind Sie, liebe Frau Classe, in vielen Kulturen zu Hause, wie das bunte Potpourie bekannter Melodien rund um den Erdball zum Schluß Ihres Konzertes bewies..."                                                                               

  "...Höhepunkt der gestrigen Veranstaltung war der Auftritt der Ukrainerin Galyna Classe, die Ihrem Akkordeon "klasse" Töne zu entlocken weiß. Kreuzberger und Friedrichshainer trafen sich auf der Tanzfläche und tanzten ausgelassen zu internationalen Rythmen."                                                                        

                                                                                                                                                                Dr. Katharina Lange, Berlin

 

"Galyna  Classe – eine vielfältige kreative Persönlichkeit. Sie manifestiert sich anschaulich in verschiedenen Bereichen der musikalischen Aktivitäten. Als Musikerin in der Ukraine und im Ausland bekannt. Zu den Leistungen im Bereich der musikdarstellenden Kunst ist sie Gewinnerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. Als Pädagogin der Kiewer Nationalen Universität für Kultur und Künste kombinierte sie traditionelle Methoden der musikalischen Ausbildung mit den neuesten Ansätzen für das Lehren künstlerischer Disziplinen. Als Ergebnis ihrer Methodik zeigten ihre Studenten ein ausgereiftes musikalisches Denken und gewannen Preise bei verschiedenen Wettbewerben. Für Leistungen in dieser Art von Tätigkeit wurde ihr der akademische Titel einer Professorin verliehen. Als Leiterin des studentischen Akkordeon-Ensembles vermittelte sie die Liebe zum gemeinsamen, kollektiven Musizieren. Ihre Studenten nahmen an verschiedenen künstlerischen  Veranstaltungen teil und haben auch Rundfunkaufnahmen gemacht. Als Wissenschaftlerin ist sie Autorin einer Reihe von Ausbildungsprogrammen, methodischen Entwicklungen und Unterrichtsmaterialien. In ihrer Dissertation " Bildung des darbietenden Könnens der Studenten auf der Grundlage der Aktivierung des emotionalen und ästhetischen Empfindens der Musik“  verteidigte sie ihre Ansichten und erhielt dafür einen wissenschaftlichen Grad. Als Leiterin des Lehrstuhls der instrumentalen Musik vermittelte sie ihre innovative Form des Lernens, schuf ein Lernlabor. Auf ihre Initiative wurde ein Symphonie Orchester gegründet.

Solche facettenreiche, produktive Tätigkeit schafft Vertrauen in ihre künstlerische Zukunft."

                                                                                                        Petro Andriychuk,
                                                                                   Professor an der Kiewer Nationalen Universität für Kultur und Künste.
Künstlerischer Leiter des Verdientes Volkensembles des Liedes
und Tanzes  der Ukraine "Darnychanka"

 
"Frau Classe entwickelte sehr viel Eigeninitiative. Sie ist jederzeit bereit und fähig, neue Projekte durch konstruktive  Vorschläge zu unterstützen und bei deren Realisation den entscheidenden Beitrag zu leisten."

Alexander Blume,
Boogie-Woogie-, Blues- und Jazz-Pianist,
Eisenach, Deutschland

 

"Akkordeonisten trifft man in Deutschland wohl nicht allzu häufig – das Akkordeon hat hierzulande ja ein eher – nunja… piefiges Image, also nicht übermäßig sexy. Daher war ich erstaunt und sehr begeistert, als ich Galyna Classe (ihres Zeichens Akkordeonistin) bei einem Fotoshooting kennen lernte, was für schmissige Musik aus so einem unbequemen Teil rauskommen kann. Schaut euch doch mal an, was sie Schönes macht!"

                                                                                                                                         Martina Bernburg, Face & Hair Art,
                                                                                                                                                                                                                                          06.05..2012, Berlin

 
"Konzert mit dem Akkordeonduo KIEV-PARIS... Eine musikalische Begegnung der zarten Art. Zwei Welten prallten aufeinander. Ein Feuerwerk der Gefühle entstand...Kiew an der Seine, Paris am Dniepro, zwei so verschiedene Kulturen, die doch so viel gemeinsam haben. In der Berliner Kunstszene ist dieses Duo ein Newcomer. Galyna Classe ist die Grande Dame des Akkordeons in Kiew. Die Großbühnen des ehemaligen Ostblocks sind Ihre Welt. Philippe Mascot lebt seit 33 Jahre als Berufsmusiker in Deutschland. Beide haben ihre musikalischen Spuren auf der ganzen Welt hinterlassen und sind Gewinner zahlreicher Wettbewerbe."

                                                                                                                                                                     Festival Ukrainale 2009, Berlin



"... grandiose Leistung! Vor allem die Originalität der Interpretation von Volks-und Unterhaltungsmusik, der exquisite Musikgeschmack, sowie ihre hervorragenden technischen Fähigkeiten begeistern."

    Mykola Rudakov, "Die Retter", 03.11.2000, Kiew


"Während das Duo auf der Bühne die bezaubernden Melodien unserer Stadt darbietet, wartet hinter den Kulissen Bogdan stolz auf seine Mutter Galyna. Sie ist die Leiterin des Lehrstuhls für instrumentale Musik und stellvertretende Dekanin der Fakultät für Musikunst an der Nationalen Universität für Kultur und Künste in Kiew. Das Duo „Retro“ hat zahlreiche Musik-Wettbewerbe gewonnen. Insbesondere vor einem Jahr in Italien gewann das Duo den ersten Preis. Sie waren Gäste des Musik-Festivals in Zypern. Auch auf dem Jalta-Gipfeltreffen der Staats-und Regierungschefs, Ministerpräsidenten der Ostsee-Schwarzmeer-Region, waren sie zu hören."

Wira Kuljowa, "Khreshchatyk“,
20.02.2004, Kiew

"...Seit 2005 lebt Galyna in Deutschland. Sie hört nie auf, neue Fans zu gewinnen und zu faszinieren mit den Akkordeon- Klängen aus Westeuropa bis hin zur Ukraine. Sie zeigt eindrucksvoll ihre künstlerische Raffinesse und ihren Geschmack sowie ihre Professionalität. Sie ist eine sehr engagierte Landsmännin...  Das hohe Niveau des Unterrichts wird sehr geschätzt. Das macht sie auch sehr beliebt bei ihren Schülern aus Deutschland... In der Stadt Berlin, wo sie lebt, wird sie akzeptiert und ist anerkannt, womit nicht nur ihr musikalisches Talent gemeint ist.  Ihre Bewohner haben sich überzeugt von  ihren hohen musikalischen Fähigkeiten und der Durchführung und Ausbildung von ukrainischen Künstlern."

Walentyna Schuhajeva, “Stimme Werhowyny”,
03.05 2011, Ukraine


 "Ich muss zugeben, dass das Akkordeon nicht gerade das Instrument war, für das ich schwärmte. Dies änderte sich schlagartig, als ich Galyna Classe einmal auf einer Veranstaltung darauf spielen hörte. Die Art und Weise, wie sie mit dem Instrument verschmolz und die Leidenschaft mit der sie spielte, hat mich tief berührt. Galyna Classe ist wirklich eine beeindruckende Künstlerin."

Angelika Daniel, Berlin

 

 "Sie beherrschen nicht nur Ihr Instrument beeindruckend, sondern sind auch in der Lage, das Programm so zu gestalten, dass man keine Minute missen möchte. Der Beifall hat Ihnen sicher gezeigt, das Ihr Auftritt für uns ein Erlebnis war."

                                                                                                                                                      Jutta Freiberg, Berlin